bei

  • Störungen nach Operationen,
  • traumatischen Schädigungen
  • Gelenkerkrankungen
  • v.a. bei orthopädischen Störungsbildern